Sprechen wir über die Frage nach Dichtungsmasse.

Die Schaffung eines komfortablen, sicheren und zuverlässigen Wohnumfelds setzt unweigerlich sichere und umweltfreundliche Dekorationsmaterialien voraus. Obwohl es nicht sehr attraktiv ist, wird das Dichtungsmittel häufig in jeder Ecke des Hauses verwendet, wie z. B. in Tür- und Fensternähten, Waschtischnähten, Fußleisten und so weiter. Heute werde ich auch mit Ihnen darüber sprechen, wie Sie verschiedene häufig auftretende Probleme im Hinblick auf Dichtungsmittel analysieren und lösen können.


Warum reißt und entschleimt das Dichtmittel?

1. Konstruktionsfehler: Die Verbindungsstelle sollte zweiseitig verklebt sein, um sicherzustellen, dass sich der Dichtstoff nach dem Versiegeln mit der Verbindung mitbewegen kann. Vermeiden Sie gleichzeitig die dreiseitige Verklebung, da durch die dreiseitige Verklebung die Versiegelung ungleichmäßig beansprucht wird und leicht zu zerreißen ist. .

2. Falsche Klebstoffauswahl: Da die Wärmeausdehnungskoeffizienten verschiedener Substrate unterschiedlich sind, weisen einige Substrate mit großem Wärmeausdehnungskoeffizienten eine große Grenzflächenverschiebung in der Umgebung mit großem Temperaturunterschied zwischen Tag und Nacht auf. Darüber hinaus befinden sich einige Schnittstellen in einer vibrierenden Umgebung. Bewirkt, dass die Schnittstelle groß ist. Wenn unter diesen Bedingungen ein Dichtungsmittel mit einer geringeren Dehnung ausgewählt wird, kann das Dichtungsmittel leicht reißen.

3. Unzureichende Reinigung: Wenn sich vor dem Bau Verunreinigungen in den Fugen befinden, wird die kolloidale Haftung beeinträchtigt, was zu Rissen oder Entschleimung führt. Vor dem Bau ist daher darauf zu achten, dass die Fugen vollständig gereinigt sind und nach dem Blickwinkel eine angemessene Wartungszeit eingeplant ist.


Warum schrumpft die Versiegelung nach dem Aushärten?

1. Die Dicke der Konstruktion ist zu dünn: Wenn die Leimung zu dünn ist, schrumpft sie nach dem Aushärten und knittert. Dieses Phänomen kann durch Erhöhen der Dicke der Leimung entsprechend der geeigneten Breite des gewünschten Dichtungsspaltes verringert werden. Entsprechend der tatsächlichen Situation der versiegelten Schnittstelle wird empfohlen, 6-12 mm Klebstoff aufzutragen.

2. Die Qualität der Versiegelung ist nicht gut: Einige Versiegelungen fügen im Produktionsprozess eine übermäßige Menge Weichmacher (Weißöl) hinzu. Wenn das Dichtungsmittel während des Aushärtungsprozesses einen gewissen Grad an Verflüchtigung aufweist, wird das Volumen des Klebstoffs kleiner. So schrumpft und knittert das Kolloid.


Warum tritt im Dichtmittel Öl aus?

Die Qualität des Dichtstoffs ist nicht gut: Einige Hersteller sind bestrebt, Kunden zu niedrigen Preisen zu gewinnen, minderwertiges Weißöl anstelle von Silikonpolymer zuzusetzen und billige und minderwertige Dichtstoffe herzustellen, während das Weißöl- und Dichtstoffsystem eine schlechte Kompatibilität aufweist. Verursacht das Auftreten von Ölaustritt.


Warum schäumt das Dichtmittel beim Bau stark?

1. Probleme mit Bauwerkzeugen: Während des Baus werden Druckluftpistolen verwendet. Aufgrund des zu hohen Drucks wird eine große Menge Gas vom Heck in den gesamten Kautschuk geleitet, was zu starker Schaumbildung führt. Zu diesem Zeitpunkt sollte der Druck der Druckluftpistole niedriger sein, um das Gas zu reduzieren oder die Handpistole zu verwenden.

2. Schlechte Qualität der Versiegelung: Einige Hersteller auf dem Markt haben aufgrund der nicht qualifizierten Verpackungstechnologie Mischgas im Verpackungsprozess. Wenn der Hersteller unzureichende Verpackungsmaterialien bewertet, reagieren das Dichtmittel und die Verpackungsmaterialien außerdem so, dass das Verpackungsmaterial aufquillt. Das Eindringen von Gas ist leicht.

Wenn am Ende der Verpackung eine geringe Schaumbildung auftritt, ist dies normal, da die Vibrationen während des Transports oder die Temperaturdifferenz während der Lagerung eine Kolbenbewegung zwischen Schlauch und Endstück verursachen Luft wird mit der Kolbenbewegung eintreten. In den Leim.


Warum brauchen Sie ein Mehltau-Dichtmittel zwischen Küche und Bad?

Eine feuchte Umgebung kann leicht zu einer Brutform werden. Und je feuchter die Umgebung, desto einfacher ist es zu formen. Die Schimmelpilze beeinträchtigen nicht nur die Ästhetik des Lebensraums, sondern können auch gesundheitliche Risiken mit sich bringen. Daher wird empfohlen, in Räumen mit relativ hoher Luftfeuchtigkeit wie Küche und Bad ein schimmelresistentes Dichtmittel zu verwenden. Der schimmelresistente Versiegelungseffekt wird durch Zugabe eines antibakteriellen Mittels zum Versiegelungseffekt erreicht.

Die Verwendung von schimmelresistentem Klebstoff kann jedoch nicht ein für alle Mal erfolgen, und das antibakterielle Mittel wird im Laufe der Zeit allmählich verbraucht. Daher ist es im täglichen Leben notwendig, eine gute Belüftung zwischen Küche und Bad aufrechtzuerhalten und das restliche Waschmittel, Duschgel und die Seife auf der Oberfläche der Fuge rechtzeitig zu entfernen. Gleichzeitig wird empfohlen, Küche und Bad an einem Ort mit hoher Luftfeuchtigkeit zu betreiben und von Zeit zu Zeit Dichtmittelreparaturen durchzuführen.


Warum färbt sich die Versiegelung nach einiger Zeit gelb?

A: Die Vergilbung von Silikondichtungsmassen wird hauptsächlich durch bestimmte Substanzen in der Außenumgebung verursacht. Beispielsweise können flüchtige Bestandteile von Reinigungsmitteln und anderen Baumaterialien dazu führen, dass die Silikondichtung gelb wird.

Daher sollte die Raumlüftung im täglichen Leben verstärkt werden. Es wird empfohlen, das Dichtungsmittel rechtzeitig zu verwenden, um es zu reinigen. Vermeiden Sie den Kontakt zwischen Silikondichtmittel und Neopren- oder EPDM-Dichtungen.


Kann ich mit nur einer Dichtungsmasse alle Heimwerkerarbeiten durchführen?

A: Die Antwort lautet NEIN. Da verschiedene Teile für Heimtextilien unterschiedliche Verbindungsmaterialien und unterschiedliche Anforderungen haben, wird nicht empfohlen, in allen Teilen für Heimtextilien eine Art von Klebstoff zu verwenden. Andernfalls kann dies kontraproduktiv sein. Gegenwärtig werden auf dem Markt vier verschiedene Arten von Dichtungs- oder Klebstoffen verwendet, z. B. neutrale, saure, alkoholische und hybride. Verschiedene hochwertige Silikondichtungsmassen können an verschiedenen Stellen ausgewählt werden, um eine bessere Dichtwirkung zu erzielen.